NSC 2016 – Vierte bis sechste Woche – Content, Content, Content

nischenseiten-challenge-2016Gut Ding will Weile haben. Nach diesem Motto habe ich die letzten drei Wochen im Stillen an der Content-Schraube gedreht und kann nun endlich das vorläufige Ergebnis präsentieren. Im Fokus: Content-Planung und -Erstellung.

Wie immer kommt alles anders, als man denkt. Ich hatte in den letzten Wochen leider weniger Zeit als ich wollt. Ich spare mir mal die Ausreden und komme lieber zu der erfreulichen Nachricht: Sie ist online und unter richtig-dörren.de (ja, eine IDN-Domain wie das letzte Mal angekündigt) erreichbar. Natürlich läuft längst nicht alles rund und auch Content fehlt noch jede Menge. Ich möchte trotzdem mein Vorgehen bis hierhin Revue passieren lassen und mich vor allem auf die Content-Erstellung und Website-Features konzentrieren. Auf technischen Aspekte (Ladezeitoptimierung, Search Console/Analytics) gehe ich in diesem Report nicht ein. Wer Fragen hat, kann mich gerne fragen .

Was habe ich die vergangenen Wochen gemacht?

Content-Planung

Bei der Planung des Contents war mir wichtig, nicht ausschließlich auf Produkttest und -tipps zu setzen, sondern das Thema als Ganzes ernst zu nehmen und die Ergebnisse der Keyword-Analyse mit einfließen zu lassen. Daraus habe ich eine Art Grundstruktur erstellt. Es ergaben sich rund 30 Artikel für den Start. Allerdings ist das längst nicht das Ende der Fahnenstange. Mittelfristig möchte ich eine dreistellige Zahl an Artikeln auf der Seite haben. Für die Grundstruktur habe ich eine kleine Mindmap erstellt:

mindmapEtwas „Kuddelmuddel“, aber mir hat es geholfen. Bis zum Ende der Challenge möchte ich gerne Artikel zu allen Punkten abgeschlossen haben.

Content-Erstellung

Da ich mich in den Wochen davor schon ausführlicher mit dem Thema beschäftigt habe, viel mir das Schreiben relativ leicht. Es ist natürlich immer noch recht zeitintensiv, aber von Nichts kommt eben Nichts. Am Ende hatte ich knapp 20 „Content“-Seiten, davon 7 Dörrautomaten-Tests (dabei musste ich leider weiter zur Entwertung des Begriffs „Tests“ beitragen; die meisten Geräte habe ich nicht persönlich getestet. Dennoch habe ich gewissenhaft recherchiert und denke, dass diese Artikel einen absoluten Mehrwert bieten). Am meisten Zeit ging dabei für die Startseite und die Test-Übersichtsseite drauf. Ich habe versucht, wert auf eine gut lesbare Struktur zu legen und immer wieder mit Kästen und kleinen Tabellen zu arbeiten. Als WordPress Plugins kamen dabei vor allem TablePress und SiteOrigins zum Einsatz.

21

 

 

 

Website-Features

Mit verschiedenen Features versuche ich außerdem, mich von der Konkurrenz abzusetzen.

Dörrautomat-Finder

3

 

 

 

 

 

 

In der Sidebar habe ich eine Art Produktfinder eingebaut (fixiert). Erstellt habe ich ihn mit Caldera Forms (kostenlos). Der Nutzer muss nur drei Fragen beantworten und bekommt dann als Ergebnis eine Produktempfehlung mit einem Link zum Produkttest serviert. Da ich mir in den Kopf gesetzt hatte, Mehrfachantworten zuzulassen, war es etwas schwieriger als gedacht und leider ist das Plugin etwas langsam und nicht fehlerfrei. Dennoch finde ich das Ergebnis ganz gut. Hier werde ich sicher noch etwas weiter optimieren.

Vergleichstabelle

Mithilfe von Livemesh und Universal Star Rating (beides kostenlos) habe ich eine vergleichende Produkttabelle erstellt. Das ging flott, noch bin ich aber nicht ganz zufrieden damit. Vielleicht hat ja ein anderer Teilnehmer ein paar Tipps für mich parat? Tabellen sind nicht meine starke Seite.

Ppreisvergleichreisvergleich

Auf jeder Produktseite habe ich neben einem Review mit „Product Review“ einen Preisvergleich eingebunden. Dieser funktioniert mit dem Plugin Pricemesh, welches ich bereits für eine andere Seite lizenziert hatte. Ich muss allerdings erst noch in ein paar Affiliate-Programme bei Zanox und Affili.net kommen, damit bei einigen Produkten nicht nur Amazon auftaucht.

 

Infografik (geplant)

Die verschiedenen Lebensmittel und ihre Dörrtemperatur und Dörrzeit mit Tipps grafisch aufzubereiten, halte ich für eine großartige Idee für ein Alleinstellungsmerkmal, welches auch noch als Linkbuildingmaßnahme funktionieren könnte. In den nächsten Wochen möchte ich damit beginnen. Mal schauen, ob es was wird.

Videos (geplant, verworfen)

Videos sind für den SEO-Kanal super, aber in der Erstellung auch sehr zeitaufwendig. Für die Challenge habe ich diese Idee erst einmal verworfen. Vielleicht traue ich mich aber in Zukunft das ein oder andere Experiment.

Was plane ich für die kommenden Wochen?

Mehr Content, definitiv. An manchen Stellen sieht es doch noch sehr kahl aus. Ansonsten werde ich sowohl OnPage als auch OffPage (Links!) in SEO-Maßnahmen einsteigen. Einige technische Fragen sind auch immer noch nicht geklärt (SSL?). Genug zu tun bleibt also weiterhin. Auch bei der Monetarisierung will ich noch eine Schippe drauf legen. Eine Buchempfehlung soll noch in die Sidebar und mittelfristig will ich auch Zubehör als Sektion aufnehmen. Die Nische ist als solche nicht mehr zu bezeichnen. Zu groß ist das Thema und zu groß ist auch die Konkurrenz. Trotzdem bin ich gespannt, wie sich das Projekt langfristig entwickelt.

 

investierte Stunden (Woche/Insgesamt)35 Stunden44 Stunden
Ausgaben (Woche/Insgesamt)1 Euro5 Euro
Einnahmen (Woche/Insgesamt)0,- Euro0,- Euro
SHARE IT:

Related Posts

Commenting area

  1. Wow, auch schon richtig viel Content drin.
    Der Dörrautomat-Finder geht etwas unter, ich würde dem noch einen Rahmen oder einen anderen Hintergrund verpassen.
    Faszinierend finde ich die Keyword-Grafik hier im Blogartikel. Womit wurde die den erstellt? Ziemlich praktisch, ich mein, zehntausende Keywords würde ich so nicht sortieren wollen, aber eine größere Handvoll gelingt so doch sehr übersichtlich.

    Viele Grüße,
    Bella

    • Hi Bella,

      vielen Dank für deine Nachricht. Du hast total recht mit dem Dörrautomat-Finder. Habe es mit einem Rahmen und einer leicht anderen Hintergrundfarbe ausprobiert und finde es nun viel besser. Danke!
      Die Mindmap habe ich mit bubbl.us erstellt. Ist kostenlos und sehr einfach zu bedienen.

      Viel Erfolg
      Till

  2. ja, schon viel besser. Ich würde (ich weiß, geschmäcker sind verschieden), nun die Überschrift „Dörrautomat-Finder: 3 Fragen, 1 Ergebnis“ in dem Grün vom Rahmen hinterlegen und näher zu der Box rücken lassen. Wobei ich 3 Fragen, 1 Ergebnis etwas unglücklich finde, das klingt für mich so, als wenn es egal ist, was ich antworte, weil immer das gleiche rauskommt (ich weiß, total unlogisch). Und „In drei Fragen zum richtigen Dörrautomat“ ist auch ein wenig lang.

    Auf jeden Fall ist deine Seite schon sehr schick und auch für mich, die nie auf die Idee käme, Obst zu dörren, sehr interessant.
    Grüße Bella

    • Bald muss ich dich am Gewinn beteiligen, wenn du mir noch mehr gute Tipps gibst 🙂
      Die Überschrift ändere ich auf jeden Fall noch, ist irgendwie aber schwierig. Alles andere muss ich noch schauen, wie ich es hinkriege. Danke jedenfalls für dein Feedback, finde ich klasse!

      (Danke auch für das Aufmerksam machen auf die Vertipper, muss wohl wieder sorgfältiger arbeiten!)

  3. Ich finde deinen Dörrautomat-Finder richtig klasse. Sowas habe ich auch für meine Seite gesucht. Ich komme aber mit dem Plugin noch nicht so richtig zurecht. Würdest Du mir dein Formular zur Verfügung stellen damit ich es bei mir Importieren kann?

    • Hi Marco,

      ich habe es dir mal per Mail geschickt. Vielleicht sollte ich dazu mal ein Tutorial schreiben. Gerade wenn es an unterschiedliche Ergebnisse je nach Mehrfachantwort geht, kann es schon ein bisschen komplizierter werden.

      Viel Erfolg!

      Grüße
      Till

  4. Hi Till

    Danke für den Tipp mit dem Formular-Plugin. Scheint vielversprechend zu sein. Habe mich auf die Suche nach ner ordentlichen deutschen Anleitung gemacht, da ich gerade etwas hänge (Seiten mit Checkboxen erstellt, als Ziel die passende Körperfettwaage auch als Seite angelegt, Bedingungen angelegt mit Ziel die Seite der Körperfettwaage). Wenn ich jetzt das Formular einbinde, kommt die erste Frage aber kein Button, wo es weiter geht. Wenn ich das Breadcump reinhaue, kann ich oben alles einfach durchklicken, bis hin zur Waage. Irgendwo fehlt mir das was ;(

    Dann gib mal Gas mit Deinem Tutorial, denke dass das einige der NSC-Teilnehmer verschlingen werden 😉

    Gruss
    Tobi

    • Hi Tobi,

      eine ordentliche Anleitung gibt es echt nirgends. Muss ich wohl doch selber ran 🙂

      Zu deinem Problem: Hast du bei der ersten Seite unten auch einen Button mit dem Typ „Next Page“ integriert? Dachte am Anfang auch, das geht automatisch, aber war nicht so 🙂

      Grüße!
      Till

  5. Ich habe nun tatsächlich ein Tutorial zum Kaufratgeber geschrieben. Für alle Interessierten:
    https://contential.de/tutorial-kaufberater-wordpress/

  6. Ein weiterer toller Beitrag zur NSC des Jahres. Vielen Dank für den Artikel.
    Habe das Plugin Product Review auch eingebaut allerdings mit Pricemesh noch kein Erfahrungen gemacht. Sieht allerdings sehr interessant aus auch die Grafiken auf der Homepage gefallen mir sehr gut.

Trackbacks for this post

    Leave a Reply

    You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>